Okt 03

Liebe Leser,

nachdem ich die Klatsche in unserem ersten Punktspiel verdaut habe, möchte ich nun einen kleinen Saisonvorbericht der dritten Mannschaft für die kommende Saison wagen. Wir spielen wieder in der ersten Landesklasse B, und zwar in folgender Aufstellung:

1: Hermi –> Hermi hat eine riesen Saison hinter sich und ist deshalb an unser Spitzenbrett gerutscht. Wenn er nicht für höhere Dienste in der Oberliga gebraucht wird, dann wird er den gegnerischen Frontmännern das Fürchten lehren!
2: Till –> Letzte Saison war Till meist eine sichere Bank für einen halben Punkt. Hoffen wir, dass die Glücksfee ihm dieses Jahr hold sein wird und er viele leicht bessere Stellungen zum Gewinn verdichten kann.
3: Hannes –> Hannes hatte eine super Saison und wird nach (hoffentlich) einer weiteren guten bald in den Kreis der 2000er eintreten.
4: Anet –> Auch Anet hatte eine gute Saison mit +1 und wird wieder für die wichtigen Punkte da sein.
5: Dirk –> Dirk hatte eine überragende letzte Saison! Hoffentlich klappt es wieder so…
6: André –> Nachdem ich letztes Jahr mit -1 abschließen musste, kommt dieses Jahr hoffentlich wieder ein positiver Score.
7: Thomas –> In den vier Partien letztes Jahr hatte er leider nicht so viel Glück, doch dieses Mal wird bestimmt alles besser.
8: Dieter –> Nach starken 1,5/2 letztes Jahr unsere Bank für hinten!
9: Albrecht –> Auch Albrecht hatte letztes Jahr einen positiven Score, den er natürlich wiederholen möchte.
10: Gisa –> Letztes Jahr nur einmal im Einsatz, wird sie dieses Jahr bestimmt öfter am Brett sitzen!

Die Liga ist insgesamt bedeutent stärker geworden, hier einmal eine Reihenfolge nach DWZ, wobei ich die 8 stärksten Spieler pro Mannschaft berücksichtigt habe:

Nr. Verein DWZ
1. Engelsdorf 2049
2. CSC 2040
3. Wilkau-Haßlau 2000
4. Südost 1946
5. Delitzsch 1937
6. Turm 1931
7. Lok Mitte III 1924
8. Plauen 1918
9. Grimma 1911
10. Gohlis 1908


Den Aufstieg werden aller Voraussicht nach Engelsdorf und der CSC Aufbau unter sich ausmachen. Wilkau-Haßlau traue ich noch Außenseiterchancen zu, ein Aufstieg einer anderen Mannschaft wäre in meinen Augen eine große Überraschung. Unser Ziel muss (v.a. nach dem 1½:6½-Debakel gegen Turm) der sichere Nichtabstieg sein, d.h. der achte Platz. Alles weitere wird unter Erfolg verbucht…

Der erste Spieltag brachte folgende Ergebnisse:

Turm - Lok Mitte III 6½:1½
Wilkau-Haßlau - Gohlis 5:3
Südost - Engelsdorf 2:6
CSC - Grimma 5:3
Plauen - Delitzsch 3:5


Erstaunlich, dass in jedem Spiel der Favorit gewann. Schon die nächste Runde bringt den vorentscheidenden Kracher Engelsdorf – CSC, während wir gegen Südost unsere ersten Punkte einfahren werden.

Okt 02

Wimpel 60 Jahre SV Lok Leipzig-MitteHeute fand die offizielle Festveranstaltung anlässlich des 60-jährigen Bestehens des SV Lok Leipzig-Mitte statt. Dazu waren Mitglieder aus allen Abteilungen unseres Gesamtvereins in die Gaststätte Helena in Schönefeld eingeladen, um gemeinsam dieses freudige Ereignis zu begehen. Die Veranstaltung begann mit der allgemeinen Begrüßung aller anwesenden Vereinsmitglieder durch den Vorsitzenden des Gesamtvereins und ging direkt in rückblickende Festreden und versöhnliche Berichte zur Vereinsgeschichte über. Außerdem wurde die Auszeichnung langjähriger, verdienter Vereinsmitglieder in diesem festlichen Rahmen vorgenommen.
Nachdem die Historie unseres nunmehr 60-jährigen Vereins nachgezeichnet und alle Ehrennadeln vergeben waren, begann die kleine Kapelle zu spielen und leitete den gemütlich-geselligen Teil des Abends ein. Nun durften sich auch endlich alle Gäste an die Verkostung der leckeren Speisen und Getränke der Gaststätte machen, die bereits angerichtet waren. Nebenbei gab es für Vereinsbegeisterte die Gelegenheit, wunderschöne Jubiläumswimpel zum Freundschaftspreis zu ergattern. Als Hort absoluter Vereins­enthusiasten machte die Delegation unserer Schachabteilung davon natürlich rege gebrauch, kam der Erwerb der Wimpel doch zugleich der Jugendförderung zugute. Außerdem wurden im Verlauf des Abends diverse Devotionalien verschiedenster Art mit Sportbezug unter den anwesenden Gästen versteigert (darunter etwa ein altes Torwarttrikot von Rene Adler), deren Erlös ebenfalls der Nachwuchsförderung gewidmet war. Auch hier tat sich unsere Schachabteilung mit besonderem Bieterinteresse hervor, das nur mit Mühe gebändigt werden konnte. Bei stimmungsvoller Musik und angenehmer Unterhaltung fand der Abend in den Nachtstunden schließlich seinen Ausklang.

Siehe auch: Fotostrecke der Handballabteilung

Sep 26
SV Lok Leipzig-Mitte I 3:3 USG Chemnitz II
Alexander Loose 0:1 Lämmel, Sebastian
Axel Scheibe 1:0 Matschewsky, Justus
Gisa Sonntag 1:0 Kölbel, Ole
Johannes Funke 1:0 Seifert, Tom
Maximilian Fleig -:+ Oltmanns, Bianca
Leonard Georgi 0:1 Essler, Jonathan
 
SV Lok Leipzig-Mitte II ½:3½ SK Fortuna Leipzig
Sep 20
SV Lok Leipzig-Mitte III 1½:6½ SG Turm Leipzig
SV Lok Leipzig-Mitte IV 3:5 SC Leipzig-Gohlis IV
SV Lok Leipzig-Mitte V 3½:4½ SV Grimma II
Sep 12
SV Lok Leipzig-Mitte I 4:2 SK Heidenau
Alexander Loose ½:½ Zimm, Justus
Axel Scheibe 1:0 Schuster, Benjamin
Gisa Sonntag 1:0 Zimbal, Marvin
Johannes Funke 1:0 Winn, Matthias
Maximilian Fleig ½:½ Münter, Franz
Leonard Georgi 0:1 Fahlang, Georg
Sep 06
SV Lok Leipzig-Mitte II 6½:1½ SV Lok Engelsdorf I
Steffen Weitzer 1:0 Böhlig, Heinz
Andreas Schultz ½:½ Prüfer, Friedbert
Gottfried Braun 1:0 Teichgräber, Michael
Sven Römling 0:1 Kürsten, Rüdiger
Michael Limpert 1:0 Heinsohn, Günther
Ubald Greger 1:0 Große, Marcus
Olaf Dobierzin 1:0 Stube, Peter
Hermann Sonntag 1:0 Lutz, Harald
Sep 01

SV Lok Leipzig-MitteHerzlich Willkommen auf der neuen offiziellen Hompage der Schachabteilung des SV Lok Leipzig-Mitte!